Midsommar

Midsommar

Ein Film von Ari Aster

USA 2019

147 Minuten | Farbe

Jetzt im Kino

Obwohl ihre Beziehung kriselt, schließt sich Dani ihrem Freund Christian auf einen Sommertrip in einen kleinen Ort in Schweden an. Gemeinsam mit Christians Clique sind sie zu einem einmaligen Mittsommerfestival eingeladen. Doch der anfänglich idyllische Eindruck der abgelegenen Gemeinschaft trügt, die Dorfbewohner verhalten sich nach und nach merkwürdiger: Sie bereiten sich auf ein besonderes Mittsommer-Ritual vor, das nur alle 90 Jahre zelebriert wird. Was als puritanisches Fest der Liebe und Glückseligkeit beginnt, nimmt eine unheimliche Wendung, die das sonnengeflutete Paradies bis in die Eingeweide erschüttert.

Nach dem Überraschungshit "Hereditary" legt Ausnahme-Regisseur Ari Aster den nächsten kultverdächtigen Horrorfilm vor, der sich zu einer albtraumhaften filmischen Erzählung entfaltet. MIDSOMMAR spielt geschickt mit der Brutalität nordischer Mythen und entfesselt in atemraubenden Bildern die Kraft obskurer Riten in Nächten, die keine Dunkelheit kennen.

Regie und Drehbuch: Ari Aster. Kamera: Pawel Pogorzelskj. Schnitt: Lucian Johnston. Musik: The Haxan Cloak. Ton: Ruy García, Zsolt Magyar. Ausstattung: Henrik Svensson. Kostüm: Andrea Flesch. Produktion: B-Reel Films, Square Peg. Produzenten: Patrik Andersson, Lars Knudsen. Mit: Florence Pugh, Jack Reynor, William Jackson Harper, Will Poulter, Vilhelm Blomgren, Ellora Torchia, Archie Madewke, Henrik Norlén, Gunnel Fred, Isabelle Grill, u. a. USA 2019, 147 Minuten, Farbe

Trailer   

MidsommarMidsommarMidsommar

MidsommarMidsommarMidsommar

MidsommarMidsommarMidsommar